Auswärtige Ämter

Schweiz EDA Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Link
Deutschland Auswärtiges Amt
Link
Österreich Bundesministerium Europa, Integration, Äusseres
Link

Botschaften und Konsulate

Schweiz Botschaft des Königreichs Marokko
Helvetiastrasse 42
3005 Bern

Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 09:00 – 15:00 Uhr
Telefon: +41 31 351 46 30
Telefax: +41 31 351 03 62
E-Mail: sifamaberne2@bluewin.ch

   
Konsulat des Königreichs Marokko
Bahnhofstrasse 73
8001 Zürich

Telefon: +41 44 211 74 32
Telefax: +41 44 221 08 80


Deutschland Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen:
Botschaft des Königreichs Marokko
Niederwallstrasse 39
10117 Berlin

Öffnungszeiten: 09:30 – 14:30 Uhr
Telefon: +49 30 20 61 24 0
Telefax: +49 30 20 61 24 20

E-Mail: kontakt@botschaft-marokko.de
Link

Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinlandpfalz und das Saarland:
Generalkonsulat des Königreichs Marokko
Ostparkstrasse 35
60385 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 09:00 – 15:00 Uhr
Telefon: +49 69 94 94 59 100
Telefax: +49 69 94 94 59 110

E-Mail: cgm.frankfurt@maec.gov.ma
Link

Nordrhein-Westfalen:
Generalkonsulat des Königreichs Marokko
Cecilienallee 14
40474 Düsseldorf

Telefon: +49 211 65 04 51 0
Telefax: +49 211 65 04 51 51
Link


Österreich Botschaft des Königreichs Marokko
Hasenauerstrasse 57
1180 Wien

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag, 09:00 – 16:00 Uhr, Freitag: 09:00 – 15:00 Uhr

Telefon: +43 1 586 66 51
Telefax: +43 1 586 76 67

E-Mail: emb-pmissionvienna@morocco.at
Link

Honorarkonsulat von Marokko
Kastellfeldgasse 24
8010 Graz

Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 09:00 – 14:00 Uhr

Telefon: +43 316 828 873 – 16
Telefax: +43 316 813 82 96

E-Mail: honorarkonsulat.marokko.graz@scoopnextlevel.com
Link


Einreisebestimmungen

Schweizer, deutsche und österreichische Staatsangehörige sowie Bürger der anderen EU-Staaten benötigen für die Einreise einen Reisepass. Der Reisepass muss nach der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen braucht es kein Visum. Kinder benötigen für die Ein- und Ausreise einen eigenen Reisepass. (Stand: Mai 2019)

Bitte informieren Sie sich über allfällige abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie nicht Staatsangehörige/r der Schweiz, von Deutschland oder Österreich sind.


Führerschein

Gemäss Auskunft des Fremdenverkehrsamtes ist für die Fahrzeugmiete in Marokko der internationale Führerschein erforderlich. In der Praxis genügt jedoch oft der Führerschein des Herkunftlandes, sofern dieser ein Foto aufweist. Führerschein und Reisepass müssen stets mitgeführt werden.


Gesundheit und Impfungen

Beim Verzehr und Kauf von Lebensmitteln in Straßenrestaurants und auf Märkten ist aufgrund der erhöhten Infektionsgefahr Vorsicht geboten. Verzichten Sie auf ungeschältes Obst, Salate oder Eiswürfel – Sie beugen damit Durchfallerkrankungen vor.

Für Marokko bestehen keine besonderen Impfvorschriften.
Empfohlen werden jedoch Impfungen gegen: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, ev. Kinderlähmung, Masern-Mumps-Röteln (MMR), Influenza und Hepatitis A.
Für längere Aufenthalte zudem: Hepatitis B, Typhus und Tollwut.
Eine Malaria-Prophylaxe ist nicht nötig.


Reisemedizinische Informationen

Schweiz Reisemedizinisches Zentrum, Basel
Link
Deutschland Link zur Übersicht der Robert-Koch-Tropeninstitute in Deutschland:
Link
Österreich Institut für Reise- und Tropenmedizin, Wien
Link

Sicherheit

Für die Aufbewahrung von Reisedokumenten, Geld und Bankkarten bieten sich Brustbeutel oder Bauchgürtel an. Bitte erstellen Sie vor Abreise nach Marokko Kopien Ihrer Reisedokumente (insbesondere Pass, Flugtickets) und bewahren Sie diese getrennt von den Originalen auf. Praktisch ist es, sich diese Dokumente „für alle Fälle“ an eine E-Mail-Adresse oder eine Dropbox zu senden.

Marokko gilt als ein sicheres Reiseland! Dennoch: Taschendiebe treiben ihr Handwerk überall – besonders auf den in Marokko gern besuchten Märkten und im Gewimmel der Souks. Wir raten deshalb dazu, bei einem Bummel über den Souk nur geringe Beträge in bar auf sich zu tragen und Kameras nicht zur Schau zu stellen. Ein unauffälliges Verhalten und ein Anpassen an die Landessitten – speziell in Bezug auf die Kleidung – schafft Respekt.
 Verzichten Sie bitte darauf, teure Schmuckstücke oder andere kostbare Wertgegenstände auf die Reise mitzunehmen.

Bitte konsultieren Sie auch die aktuellen Sicherheitshinweise der Auswärtigen Ämter (siehe weiter oben).

Bei Notfällen in Marokko können Sie sich an die Botschaften Ihres Landes in Marokko wenden:

   
Schweiz Botschaft der Schweizer Eidgenossenschaft
Square de Berkane
10020 RabatTelefon: +212 537 26 80 30 (letzte Ziffern auch 31 und 32)

Fax: +212 537 26 80 40

E-Mail: rab.vertretung@eda.admin.ch
Link

In Notfällen können Sie sich bei Auslandaufenthalten jederzeit – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr – an die Helpline des EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) wenden:

Telefon: +41 800 24 7 365 / +41 58 465 33 33
Fax: +41 58 462 78 66


Deutschland Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
7, rue Madnine
B.P. 235
10001 Rabat

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr

Telefon: +212 537 21 86 00
Fax: +212 537 70 68 51
E-Mail: info@rabat.diplo.de
Link

In dringenden Notfällen erreichen Sie als Deutscher Staatsbürger auch ausserhalb der Öffnungszeiten telefonisch oder per SMS einen Mitarbeiter der deutschen Botschaft. Der Bereitschaftsdienst erteilt keine Visa- und Passauskünfte!

Mobile: +212 661 14 70 59


Österreich Österreichische Botschaft
2, Zankat Tiddas
BP 135
Rabat

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 09:00 – 12:00 Uhr

Telefon: +212 537 76 40 03
Fax: +212 537 76 54 25
E-Mail: rabat-ob@bmeia.gv.at

Link

In dringenden Notfällen erreichen Sie als österreichischer Staatsbürger auch ausserhalb der Öffnungszeiten telefonisch oder per SMS einen Mitarbeiter der der österreichischen Botschaft. Der Bereitschaftsdienst erteilt keine Visa- und Passauskünfte!

Mobile: +212 670 05 76 48


Stromspannung

220 Volt, 50 Hz
Sie werden meistenorts die Ihnen vertrauten 2-poligen Stecker vorfinden. Wir raten Ihnen trotzdem, einen Eurostecker mitzunehmen, da die Stromspannung auf dem Land teilweise noch 110 Volt beträgt. Die gängigen Batterien sind leicht erhältlich. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Überbelastung gelegentlich zu Stromausfällen kommen kann.


Trinkgelder

Trinkgelder stellen in einigen Ländern – und zu ihnen zählt auch Marokko – einen wichtigen Beitrag zum Lebensunterhalt der Menschen dar. Ihr Reiseleiter informiert Sie bei Reisebeginn über angemessene Trinkgeldbeträge. In Restaurants ist ein Trinkgeld von ca. 5 – 10 Prozent üblich. Für den Chauffeur auf unseren Reisen rechnen Sie bitte mit 1 Euro pro Tag und ReiseteilnehmerIn. Für weiteres Servicepersonal wie Hotelangestellte, örtliche Guides, das Beduinenteam im Wüstencamp, die Kamel- und Maultiertreiber bitten wir Sie, für deren Dienstleistungen Trinkgelder in Ihrem eigenen Ermessen zu geben.


Währung und Geld

Die offizielle Währung in Marokko ist der marokkanische Dirham (MAD). Banknoten sind im Wert von 200, 100, 50, 25 und 20 Dirham im Umlauf.

Derzeit entspricht 1 Euro = 10,85 MAD, 1 CHF = 9.69 MAD (Stand 10.06.2019).
Die aktuellen Wechselkurse finden Sie im Internet z. B. über den Link: http://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/.

Die Ein- und Ausfuhr von marokkanischen Dirham ist nicht erlaubt. Bitte denken Sie deshalb daran, nach der Reise Ihre übrigen Dirhams wieder zurückzutauschen.

In den meisten Hotels und Geschäften werden gängige Kreditkarten wie Mastercard/Eurocard, Visa und American Express akzeptiert. Bargeld kann in den meisten Hotels oder in Wechselstuben gewechselt werden. Teilweise kann auch mit EC-Karte bezahlt werden.

In allen größeren Städten können Sie problemlos mit der EC-Karte Geld abheben. Es empfiehlt sich aber, auch Bargeld in Euro mitzunehmen. Besonders kleinere Orte südlich des Atlas-Gebirges verfügen selten über einen Bankautomaten. Während Ihrer Marokko-Reise fernab touristischer Zentren sollten Sie daher unbedingt genügend Bargeld bei sich haben.

Hinweis: Um das Geldabheben an Bancomaten sicherer zu gestalten, haben viele Bankinstitute seit 2011 auf das neue System „V-Pay“ umgestellt. Mit diesem System ist es derzeit aber leider noch nicht möglich, Geld ausserhalb Europas zu beziehen. Bitte prüfen Sie daher vor Reiseantritt, mit welchem Sicherheitssystem Ihre Karte ausgerüstet ist und nehmen Sie gegebenenfalls stattdessen eine Kreditkarte mit.

Preisbeispiele: Eine Hauptspeise in einem landestypischen Restaurant kostet ca. 4 Euro. In einem Restaurant mit gehobenem Standard werden warme Mahlzeiten ab ca. 7 Euro angeboten. Eine Tasse Kaffee kostet ca. 1,50 Euro, ein halber Liter Bier ca. 2 Euro. Die Preise schwanken etwas je nach Ort.


Zeitunterschied

In Marokko gilt die Greenwich Meantime (GMT). Der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt minus 1 Stunde, im Sommer minus 2 Stunden. Die marokkanische Regierung beschliesst jeweils kurzfristig, ob und für wie lange in einem Jahr Sommerzeit herrscht. Die Bevölkerung möchte während des Fastenmonats Ramadan keine Sommerzeit.

Aktuelle Zeit in Marokko


Zu guter Letzt…

Marokko ist ein faszinierendes und durch seine freundlichen Menschen gewinnendes Land. Die Uhren ticken dort aber etwas anders als in Mitteleuropa; den heimischen Massstab sollte man deshalb nicht mit ins Reisegepäck legen. So entspricht beispielsweise die Qualität der Strassen oftmals nicht westlichem Standard und die Auslegung von Pünktlichkeit ist weniger eng.

Wir bemühen uns stets um einen reibungslosen und pünktlichen Reiseablauf. Sollte es dennoch einmal zu Verzögerungen kommen, bitten wir Sie um Ihr Verständnis dafür und setzen auf die Vieles erleichternde Gelassenheit.