Toubkal-Trekking-Maultiere
Toubkal-Trekking-Imlil

Toubkal, 8 Tage

ab CHF 945

Von Marrakech zum höchsten Berg Nordafrikas

 

Diese Reise führt uns nach kurzem Aufenthalt im quirligen Marrakech in die erholsame Stille der Bergwelt im Hohen Atlas. Mit leichtem Tagesrucksack wandern wir entlang von Felder und Plantagen in Terrassenbauweise, steigen hinab in eine Schlucht, die den Blick zum Himmel oft kaum frei gibt, und staunen über in steile Felshänge gebaute Steinhäuser. Malerische Bergtäler und kleine Berberdörfer mit freundlichen und traditionsverbundenen, aber dennoch offenen Bewohnern säumen unseren Weg. Wir schlagen unser Zeltlager nach jeder Tagesetappe in beeindruckender Landschaft auf und werden vom Koch und der Begleitmannschaft herzlich umsorgt. Die Gipfelbesteigung des Ighil Toubkal bietet ein überwältigendes Panorama, das unvergessen bleiben wird.

 

  • Gesamtbewertung 0 Bewertungen
    0/5
  • Urlaubsstil Aktivität
    sportlich unterwegs
  • Aktivitätslevel mittel
    4/8
  • Gruppengrösse Kleingruppe
    2 – 12
Alles über "Toubkal, 8 Tage"

Höhepunkte der Reise

  • Gipfelbesteigung des Ighil Toubkal (4’167 m)
  • Schlucht Moulay Brahim
  • Wasserfälle von Ighouliden
  • Azzaden-Tal mit reicher Flora
  • Lebenswelt der Berber in abgelegenen Bergdörfern
  • Marrakech, die „Perle des Südens“ mit ihrer be- und verzaubernden orientalischen Kultur

 

Anforderungen

  • gesunde körperliche Verfassung, gute Kondition
  • Trittsicherheit
  • Gehzeiten von täglich ½ – 6 h
    bei der optionalen Gipfelbesteigung des Ighil Toubkal 8 – 9 h (Richtwerte)
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

PDF Reiseprogramm

Andere Reisedaten / Individualreise
Wenn Sie lieber zu einem anderen Termin reisen möchten als zu einem von uns aufgelisteten Reisedatum oder diese Reise privat mit Familie, Freunden, Bekannten unternehmen wollen, unterbreiten wir Ihnen gerne unser Angebot.

Nutzen Sie dazu bitte das unten stehende Formular.


Diese Reise als Individualreise anfragen:
„Trekking Toubkal“, 8 Tage

Reiseangebot
Was wir Ihnen bietenim Preis inbegriffen:
  • deutschsprachige, einheimische Reiseleitung durch erfahrenen und staatlich geprüften Bergführer
  • Reise gemäss Reiseprogramm
  • 2 Übernachtungen in einem Hotel/Riad der guten Mittelklasse
  • 2 Übernachtung im Gasthaus einer Berberfamilie
  • 3 Übernachtungen im Zweier-Zelt
  • Begleitung: Koch, Maultiertreiber
  • Maultier für den Gepäcktransport
    Sie tragen auf dem Trekking nur einen leichten Tagesrucksack.
  • Mahlzeiten gemäss Reiseprogramm
  • Fahrt im klimatisierten Minibus oder 4WD
  • Eintritte für Besichtigungen
  • Flughafentransfers
Was noch hinzu kommtim Preis nicht inbegriffen:
  • Anreise nach Marrakech
  • Zuschlag Einzelzimmer
    (bitte Variante bei der Buchung wählen)
  • Reiseversicherung (Reiseannullation, Gepäck, Notfalltransport, Repatriierung, Heilung)
  • persönliche Ausgaben während der Reise

 

Sie haben die Möglichkeit, diese Reise inkl. Flug zu buchen. Gerne organisieren wir für Sie den Hin- und Rückflug gemäss Ihrem Wunsch und zum bestmöglichen Tarif. Bitte füllen Sie dazu das während des Buchungsvorgangs automatisch angezeigte Formular aus (nach dem Schritt „weiter zur Kasse“).

  1. Tag 1 Ankunft in Marrakech und Transfer zur Unterkunft

    Ankunft in Marrakech und Transfer zur Unterkunft

    Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel/Riad. Rest des Tages zur freien Verfügung. Je nach Ankunftszeit bleibt Zeit für eine erste Stadtbesichtigung – Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps dazu.

    Mahlzeiten:        –
    Übernachtung:  Hotel/Riad

  2. Tag 2 Fahrt in den Hohen Atlas und erstes Trekking

    Fahrt Marrakech – Asni / Trekking Asni – Tiziane

    Wir verlassen Marrakech in südlicher Richtung. Im komfortablen Kleinbus fahren wird durch die eindrückliche Schlucht von Moulay Brahim und erreichen schon bald das Berberdorf Asni. Das Dorf liegt auf 1’150 m  in einem grünen Tal. Von hier bieten sich reizvolle Blicke an die Nordhänge des Hohen Atlas, die bis in den späten Frühling schneebedeckt sind. In Tassa Ourigane (1’100 m) treffen wir auf unsere Begleitmannschaft und die Maultiere. Wir starten unser Trekking und durchwandern zuerst das Tal Azzaden im Mufflon-Reservat des Toubkal-Nationalparks. Hinauf zum Pass Tizi n’Tacht auf 2’000 m führt der Pfad durch Wacholder- und Eichenwälder. Nach dem Abstieg schlagen wir das Zeltlager beim Dorf Tiziane auf (1’500 m).

    Mahlzeiten:        F, M (Picknick), A
    Fahrstrecke:       ca. 55 kM
    Gehzeit:               5 – 6 h
    Übernachtung:  Zelt

  3. Tag 3 Durch das malerische Azzaden-Tal

    Trekking Tiziane – Azib n’Tamsoult

    Der Weg führt uns weiter durch das malerische Azzaden-Tal. Dabei wähnt man sich beinahe in einem botanischen Garten. Wir marschieren vorbei an Feldern und Plantagen in Terrassenbauweise, Hainen mit Nussbäumen und Weilern mit traditionellen Stampflehmhäusern. Von Tizi Oussem (1’850 m) benötigen wir für die Wanderung durch das Tal Oussem zur Alp Azib n’Tamsoult auf 2’250 m etwa drei Stunden. Auf dieser Alp errichten wir das heutige Camp. Nach dem Picknick locken die nahen Wasserfälle von Ighouliden. Mit 50 m Fallhöhe sind sie die höchsten Wasserfälle im Hohen Atlas.

    Mahlzeiten:        F, M (Picknick), A
    Gehzeit:              4 h
    Übernachtung:  Zelt

  4. Tag 4 Von der Alpweide Tamsoult zum Bergdorf Aroumd

    Trekking Azib n’Tamsoult – Aroumd

    Wir verlassen die Alpweiden von Azib n’Tamsoult und wandern hinauf zum Pass Tizi Mzik (2’490 m). Danach erfolgt der Abstieg durch das Mizane-Tal zum Bergdorf Aroumd (1’940 m) mit seinen in den felsigen Berghang gebauten Bruchsteinhäusern und engen Gassen. Die Bewohner haben in mühevoller Arbeit Terrassenfelder im Hang angelegt. In Aroumd übernachten wir im Gasthaus einer Berberfamilie.

    Mahlzeiten:        F, M (Picknick), A
    Gehzeit:              5 h
    Übernachtung:  Gasthaus einer Berberfamilie

    Hinweis:            Aus Sicherheitsgründen wird der Ighil M’Goun bei starkem Wind
    und schlechter Witterung nicht bestiegen.

    Die Gipfelbesteigung ist fakultativ. Es besteht die Möglichkeit, mit
    der Begleitmannschaft und den Maultieren auf leichterem und
    weniger anstrengendem Pfad über einen Pass zum Lagerplatz in
    Oulilimt zu wandern (Gehzeit: ca. 4 h).

  5. Tag 5 Durch das Mizane-Tal zum Fusse des Toubkal

    Trekking  Aroumd – Refuge Toubkal (3’200 m ü. M.)

    Auf leicht zu bewältigendem Weg geht es durch zunehmend karge Gebirgslandschaft weiter hinauf im Tal Mizane. Wir überqueren den gleichnamigen Fluss und erreichen gegen Mittag am Ende einer tiefen Schlucht die Grabstätte des Sidi Chamharouch (2’350 m ü. M.). Die Koubba des Marabouts (Heiliger) ist ein gern besuchter Pilgerort von Muslimen. Eine Wallfahrt zu diesem Heiligtum soll insbesondere bei Unfruchtbarkeit helfen. Nach der Rast treffen wir nach rund 4-stündiger Wanderung, die uns weiter hinauf ins Mizane-Tal führt, bei der Berghütte (refuge) am Fusse des Ighil Toubkal ein.

    Mahlzeiten:        F, M (Picknick), A
    Gehzeit:              5 h
    Übernachtung:  Zelt

  6. Tag 6 Gipfelbesteitung des Ighil Toubkal

    Gipfelbesteigung Ighil Toubkal (fakultativ) – Aroumd

    Die Königsetappe mit dem Aufstieg zum höchsten Gipfel Nordafrikas steht heute auf unserem Programm. Die Besteigung des Ighil Toubkal (4’167 m) ist technisch kaum anspruchsvoll. Dank der Höhenakklimatisation in den vorgängigen Tagen und guter Kondition ist der Weg zum Gipfel ohne Gefahr, aber nicht ganz ohne Schweiss, gut zu bewältigen. Wir starten zu früher Morgenstunde, wandern über Schotter und – je nach Jahreszeit – über Schneereste hinauf zum trigonometrischen Punkt, der unser Ziel markiert. Das Gipfelzeichen auf dem Grat wurde von der marokkanischen Sektion des französischen Alpenclubs im Jahr 1931 aufgestellt. Von hier oben bietet sich uns ein unbeschreiblicher Weitblick: Im Süden zeigt sich bei klarer Sicht der Anti-Atlas, dahinter sind die Schichtstufen des nördlichen Sahararands auszumachen. Im Osten lässt sich der Kraterrand des vulkanischen Siroua-Massivs (3’304 m) erkennen, im Nordosten machen wir im Vordergrund den Tichki (3’627 m) aus und nur etwa drei Kilometer westlich unseres Standpunktes den Ighil Ouanoukrim (4’089 m). Nach dem Genuss dieses überwältigenden Panoramas nehmen wir den Abstieg nach Aroumd in Angriff, wo wir noch einmal im Gasthaus einer Berberfamilie übernachten.

    Mahlzeiten:        F, M (Picknick), A
    Gehzeit:              8 – 9 h
    Übernachtung:  Gasthaus einer Berberfamilie

  7. Tag 7 Zu Fuss nach Imlil, mit dem Kleinbus zurück nach Marrakech

    Trekking Aroumd – Imlil  /  Fahrt Imlil – Marrakech

    Das Toubkal-Trekking findet heute seinen Abschluss. Eine kurze Wanderung bringt uns hinab zum Dorf Imlil auf 1’800 m ü. M., das umgeben ist von Obst- und Walnussplantagen. Dieses Bergdorf erlangte einige Berühmtheit als Drehort des Films „Sieben Jahre in Tibet“ aus dem Jahr 1997 mit Brad Pitt in der Hauptrolle. Wir verabschieden uns in Imlil, das gelegentlich auch als „Chamonix Marokkos“ bezeichnet wird, vom Koch und von den Maultiertreibern. Der Chauffeur erwartet uns und bringt uns zurück nach Marrakech. Dort treffen wir nach einer kurzen Fahrt am späteren Vormittag bei der Unterkunft ein.

    Mahlzeiten:        F
    Gehzeit:              ca. ½ h
    Fahrstrecke:      ca. 65 km
    Übernachtung:  Hotel/Riad

  8. Tag 8 Rückreise oder Verlängerung

    Rückflug oder Verlängerung Ihres Aufenthalts in Marokko

    Transfer zum Flughafen und Rückflug

    Alternativ:          Verlängerung Ihres Aufenthaltes in Marokko
    Wir beraten Sie gern und unterbreiten Ihnen unser Angebot.

    Mahlzeiten:        F

Unterkünfte

Riad Bayti
in Marrakech

Gasthaus einer Berberfamilie
in Aroumd

Zweier-Zelt
von uns zur Verfügung gestellt, ausgestattet mit leichter Schaumstoff-Matratze

 

Sollten wir für den Zeitpunkt Ihrer Reise im Riad Bayti keine Zimmer mehr buchen können, übernachten Sie in einer Unterkunft mit vergleichbarem Standard.

Damit Ihr Gepäck während des Trekkings gut auf dem Maultier transportiert werden kann, bitten wir Sie, dieses in einen Rucksack (mit Regenhülle) zu packen.

Für Ihr kleines Tagesgepäck eignet sich ein kleiner Rucksack (mit Regenhülle).

Die Unterkünfte sind einfach, zweckmässig und sauber. Sie bieten beste Gelegenheit, mit Bergbewohnern in Kontakt zu kommen und deren Lebensweise kennenzulernen.

Die sanitären Einrichtungen sind ebenfalls von einfachem Standard. Es kann nützlich sein, eine Rolle WC-Papier bei sich zu haben.

Selbstverständlich brauchen Sie in den Bergen nicht auf die Körperwäsche zu verzichten. Auf den Maultieren tragen wir dazu genügend Wasser mit uns. Bitte denken Sie daran, biologisch abbaubare Seife zu verwenden.

Für die mobile Stromversorgung nehmen Sie vorzugsweise eine zuvor geladene, leistungsstarke Powerbank mit sich – evtl. eine mit der Möglichkeit, mehrere und unterschiedliche Geräte aufzuladen. Auch ein Solarpanel kann wertvolle Dienste leisten.

Die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten sind sehr unterschiedlich.

Gerne stellen wir Ihnen eine Ausrüstungs-Checkliste zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen mag, alles für Sie Nötige und Unentbehrliche zu packen.

Gesamtbewertung
0/5

Kommentar verfassen

Reisedaten bestätigte Daten Status Status Preis (pP) ohne Flug Preis (pP) mit Flug  
24. August 2019 - 31. August 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
31. August 2019 - 7. September 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
7. September 2019 - 14. September 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
14. September 2019 - 21. September 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
21. September 2019 - 28. September 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
28. September 2019 - 5. Oktober 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
5. Oktober 2019 - 12. Oktober 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
12. Oktober 2019 - 19. Oktober 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
19. Oktober 2019 - 26. Oktober 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
26. Oktober 2019 - 2. November 2019
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
4. April 2020 - 11. April 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
11. April 2020 - 18. April 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
18. April 2020 - 25. April 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
25. April 2020 - 2. Mai 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
2. Mai 2020 - 9. Mai 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
9. Mai 2020 - 16. Mai 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage
16. Mai 2020 - 23. Mai 2020
verfügbar
CHF 945
auf Anfrage